Wochenrückblick KW2/2014


Eine Idee, mal wieder, bei Ramona geklaut.

Ich schaffe es nicht täglich zu bloggen, aber so ein Wochenrückblick ist vielleicht drin und ich lieb es ja, so ganz für mich, später irgendwann mal zu stöbern und zu lesen, was eigentlich so los war bei mir.

[Wetter]
Zu warm für die Jahreszeit. Es hatte um die zehn Grad hier; am Wochenende wurde es aber etwas frostiger. Ich bin grad etwas Januar-mufflig. Einerseits gehört Schnee und Kälte zum Winter dazu und wenn es gar nicht noch mal schneien sollte, wäre das schon total doof. Andererseits habe ich auch schon wieder Lust auf Frühling… *seufz*
Der Mann sagte letztens so treffend, “warum ist Weihnachten eigentlich nicht erst im Februar? Dann wäre die Chance auf Schnee höher und danach kann man sich direkt auf den Frühling freuen.” Recht hat er, finde ich.

[Gemacht]
Eigentlich nur das Übliche. Apfelina im Kindergarten, Mann auf der Arbeit, Muckelito und ich zu Hause. Hausarbeit, kochen, Listen schreiben, Kalender füllen etc. Ich habe mir Gedanken zum Sohngeburtstag gemacht, leider nu noch nichts in die Tat umgesetzt. *schnluck*

[Crafts 'n' Arts]
Ich stricke an einer Zwergenmütze für das Regenmädchen. 3 Anläufe hats schon wieder gebraucht, bis ich endlich auf dem richtigen Pfad war. *uff* Und jetzt? Jetzt wird sie definitiv viel zu groß! *heul* Aber nochmal anfangen ist nicht. Ich strick die jetzt fertig. Irgendwem passt sie irgendwann schon :-)
Dann habe ich noch 3 Wollwalksternchen vorbereitet. Zwei davon sollen eine Geburtstagskarte begleiten.

[Bewegt]
*hust* nur die üblichen, täglichen Fußwege. Innerlich bewegt mich immer was :-)
Der Muckel hatte am Samstag seine allerallerallererste Ausfahrt mit dem Buggy.
Der staubte ja bisher ein, weil ich ihn nur getragen habe. Das werde ich auch weiterhin hauptsächlich tun. Nur bei größeren Einkäufen zu Fuß möchte ich den Buggy mitnehmen, der Mann kann jetzt vielleicht mal mit beiden Kindern kurz raus (der trägt nicht so gern) und im Sommer auf dem Spielplatz werden wir ihn dann doch vielleicht auch öfter nutzen; fürs Buddelzeug, Essen usw.  Er fand es ganz O.K.. Es war kalt, er war dick eingemummelt. Auf dem Rückweg war er aber wieder auf meinem Rücken :-)

[Gehört]
Die erfundenen Lieder meiner Tochter die sie den ganzen Tag trällert :-) Das Gebrabbel des Sohnes und immer mal wieder Musik des Mannes zwischendrin. Am Sonntag schlief der Muckel tatsächlich auf dem Arm vom Mann ein, während lautstark (!) “Knockin´on Heavens Door” lief.

[Gelesen]
Blogs, Getwittere und die Rohkostzeitschrift “Die Wurzel” die kostenlos im Bioladen lag.

[Gesehen]
Wir schauen uns gerade durch alle Staffeln “Sons of Anarchy” Sehr krasse Serie. Sehr brutal, sehr blutig. Erinnert mich sehr an “Sopranos”. Der Mann schaute sie erst allein, ich bekam ein paar Sachen mit, wurde neugierig und nun kucken wir zusammen. Woha.

[Getrunken]
Ungesprudeltes Leitungswasser. Unser Zylinder ist leer und unser Rossmann, die einzige Quelle in der Nähe, hatte keine neuen. Daneben immer Fenchel-Anis-Kümmel-Tee.

[Gegessen]
Ziemlich leckere Sachen in dieser Woche.
Einen Salat, angelehnt an diesen.

 

Hamburger, mit perfekten Hirsebratlingen.
Rote Linsen Suppe. (Öl, Rote Linsen, gehackte Tomaten, Kokosmilch)
Mangoldpizza, Brote, Nudeln mit Pesto, Dinkelgriess, Mandarinen, Orangen, dunkle Schokolade (85%.. bäh) Ich hab mich wirklich endlich wieder konsequent vegan ernährt in dieser Woche.

[Gedacht]
Wie immer: viel. :-) Über andere Menschen. Über die Zukunft. Über unser Leben.

[Gefreut]
Über ein Päckchen von Ramona. (mit einer Huflattichkarte! Ich liebe Huflattich!)
Über viele Liebesbekundungen der Apfelina “Du bist die allerbeste Mama von der Welt!”
Über die Zeichensprache des Muckels und seine Freude am Malen.
 Er ahmt wirklich alles nach und hat mit Wasserfarben wie ein Großer gemalt. (Übrigens am Samstagmorgen auch die Wand an. Während ich ausschlafen durfte und der Mann aber daneben saß!)

[Geärgert]
Über mich selbst, dass ich mich nicht an meinen Wochenplan gehalten habe und dass ich noch nichts für den Muckelgeburtstag angefangen habe.

[Gelernt]
Mal wieder, dass man doch immer erstmal lieber die Klappe halten sollte.

[Gekauft]
Viele Lebensmittel im Bioladen und deshalb viel zu viel Geld ausgegeben in dieser Woche. Es geht einfach nicht. Wir müssen Abstriche machen.

[Dankbarkeit]
Ich bin unheimlich dankbar über meine gesunden Kinder. Ich weiß, dass es nicht überall so ist. Und über die Möglichkeit, dass ich auch über das erste Lebensjahr hinaus zu Hause bleiben kann. Dafür bin ich wirklich sehr dankbar.

[Und sonst so?]
Der Muckelito ist ein Kletterkünstler. Höher! Das ist sein Motto. Nichts ist sicher. NICHTS. Und selbst auf dem Arm, im Stehen will er immer noch irgendwo hin höher.

Es ist manchmal schon etwas…. anstrengend :-)

[Ausblick auf die nächste Woche]
In der neuen Woche ist endlich wieder Ballett für die Apfelina. Dienstag müssen wir zur Bücherei und die drölf Weihnachtsbücher wieder abgeben. Mittwoch haben wir zum Ersten Mal ein Playdate mit einer Kindergartenfreundin. Für die Kita kochen muss ich Montag Abend. Ansonsten der übliche Haushaltskram. Ich werde die Geschenke für den Muckel kaufen/basteln/nähen und hoffentlich endlich wieder meinen Flow finden :-)


 



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>