Wochenrückblick KW 7 / 2014

[Wetter]

Nass. Grau. Ein klein wenig frühlingshaft ab und zu. Aprilmäßig. Immer so um die 10 Grad.

[Gemacht]

viel gekocht, viel Wäsche gewaschen (das gibt nen extra Eintrag), Brote gebacken, im Regen gelaufen, eingekauft, viel im Netz gelesen, mit dem Mann geredet, die blauen Flecken an meinen Beinen fotografiert, geheimarbeitet, zuviel Süßes gegessen,
Bücher in die Bücherei zurück gebracht und neue geholt

zurück gebracht  

[Crafts 'n' Arts]

Die Zwergenmütze des Muckel ist fertig. Und sie ist perfekt. Also ich liebe sie. Das Grün ist genau meins, sie hat keine großen Fehler und sie passt wie angegossen. Ich bin jetzt noch viel lieber und länger mit ihm draußen unterwegs, denn ich brauche keine Angst mehr zu haben dass er hinten auf meinem Rücken an den Ohren friert, er nix mehr sieht weil die Mütze verrutscht oder er sich gar die Mütze vom Kopf reißt. Jetzt wars das vielleicht mit Winter, aber ein paar kühle Tage wirds schon noch geben. Und ich finde die myBoshi No 3 Wolle echt perfekt für diese Mützen

[Gehört]

der Mann nervt mich zu Zeit mit Flo Mega. Irgendwie mag ich die Musik nicht. Aber der Mann liebts und die Apfelina auch und die machen noch so lange bis ich den auch mag.

[Gelesen]

Blogs, Twitter, Rezepte,

[Gesehen]

immer noch Rohkostvideos ;-) , wir haben “Die fabelhafte Welt der Amélie” zur Hälfte geschaut, mmmhhh najaaaa, ist jetzt nicht soooo der Knaller wie ich erwartet habe, dritte Staffel der Sons

[Getrunken]

Wasser, Tee, Smoothie

[Gegessen]

Lauchquiche aus “Vegan for Fun”,  Joghurtbrot, Dinkelnudeln die ich noch in Potsdam geschenkt bekam aus einem Potsdamer Hofladen, Hanfsamen, Antischnoddersuppe, (Nachmachbefehl), Fladenbrot, Obst, Gemüse, eine Kokosnuss, Hummus, Vogelmiere vom Wegrand, Schokolade, Schokoladenmousse, Reis, bunten Nudelsalat,
     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Gefühlt]

habe mich sehr gut gefühlt in dieser Woche, verliebt in den Mann, verliebt in die Kinder, alles-ist-gut-Gefühl :-)

[Gedacht]

ach, so viel

[Gefreut]

über die tollen Regenbögen die wir am Sonntag sahen. Die waren echt großartig.

[Gelacht]

über die pupsende Apfelina am Tisch und das Gesicht des Mannes dazu :D

[Geärgert]

über die Kita. Sehr.

[Geweint]

Über diesen Geburtsbericht: Mikas Geburt Teil 1   Teil 2   Teil 3

Mich hat der sehr sehr mitgenommen und auch der Mann hat fast geweint als ich ihm Passagen daraus vorlas. Niemand sollte so behandelt werden. Niemand.

Passend dazu die Hiobsbotschaft über die Hebammen. Es ist eine Schande. Hier Hier Hier und auch noch auf vielen anderen Blogs werden passende Worte dazu gefunden.

Auch wenn wenn ich kaum Vorsorgeuntersuchungen in der Muckelschwangerschaft hatte und auch kein großes Bedürfnis danach verspürte, auch wenn bei der Geburt meine Hebamme sich sehr im Hintergrund hielt und erst als es nötig war die Fruchtblase sprengte und gegen Ende einen Stellungswechsel vorschlug und ich im Grunde alles allein macht; dennoch möchte ich eigentlich nicht auf eine Hebamme, so eine wunderbare Frau bei meinen noch kommenden Geburten verzichten. Ich hoffe dass sich alles zum Guten wendet, alles andere wäre hirnrissig. Ansonsten wird meine nächste Geburt nämlich eine Alleingeburt.

[Gelernt]

ööööömmmmmm, in den letzten Tagen wieder etwas mehr über mich selbst und über unsere Familie

[Gekauft]

viele gute Lebensmittel ach und neue Crocs für den Mann, der hat im März Geburtstag

 

[Dankbarkeit]

für die schönen Geburten die ich haben durfte (besonders die des Muckelito)

 

[Gefunden]

Vom Mann geschickt bekommen: Speedreading. Spannend.
Ich hab so viel gefunden im Netz diese Woche. Aber bekomme es partout nicht mehr zusammen. Ich mache mir zwar ein paar Notizen die Woche über, aber eben doch nicht über alles. Das muss ich noch etwas optimieren.

[Glücksmoment]

Während der Mann badet auf dem Wannenrand sitzen und tiefsinnige und weniger tiefsinnige Gespräche führen.

Vom Sohn umarmt werden. SO schön.

[Und sonst so?]

An einem Tag war die Tochter zu Hause, weil sie am Tag davor etwas matt im Kindergarten war und in der Nacht dann auch etwas Fieber hatte. Ich wollte sie einfach nur noch etwas ausruhen lassen. Am Samstag hatten wir hier einen total Apfelina-Fail. Totaler Ausraster wegen einer Kleinigkeit um die wir sie baten. Es schaukelte sich hoch und wir brauchten Stunden bis wir wieder auf normalem Level waren. Das Kind sah danach schlimm aus. Mit Augenringen und blutunterlaufenen Augen vom schreien. Hatten wir so lange nicht, wenn nicht sogar noch nie. Da kam ich mal kurz an meine Grenzen. Vielleicht wars auch nur der Vollmond…

Der sonntägliche Ausflug auf den Waldspielplatz tat uns allen sehr gut. Es war totales Aprilwetter. Sonne und Regen im Wechsel und gleichzeitig. Das ergab wunderschöne Regenbögen und einen matschigen Waldboden. Wir Eltern waren am Abend wie erschlagen. Die Kinder schliefen stattdessen viel schlechter ein als sonst 0.0

Ich hatte das Gefühl, meine Woche bestand hauptsächlich nur aus kochen und waschen 0.0

Wir haben ein kleines Abwasserproblem. Letztes Wochenende war hier im Haus alles verstopft und jetzt stand plötzlich das Badewasser der Nachbarn in unserer Küchenspüle. örks Dem Vermieter haben wir Bescheid gesagt, mal schauen was passiert.

Und ich hab endlich die Bewerbung an den Waldorfkindergarten für den Muckel abgeschickt. Er wird nicht vor 2015 gehen, aber man muss ja schon mal anfragen :-)

Es war Valentinstag und doch irgendwie herzig:


 

 

 

 

 

 

 

 


 

Der Muckel schmiss den Smoothiebecher quer durch die Küche

 

Und weil mein Schnürsenkel nun total zerrissen war, musste ich mir einen Tag die Schuhe vom Mann leihen -)

 

[Ausblick auf die nächste Woche]

Die Nichte hat Geburtstag, da werden wir hin fahren und am Wochenende gibts bei den Schwiegereltern auch noch einen Brunch. Ansonsten steht eigentlich nichts an.

Ich werde mal versuchen den nächsten Wochenrückblick, wie letzte Woche erwähnt, zu vertonen. Mal schauen ob ich es schaffe :-)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

5 thoughts on “Wochenrückblick KW 7 / 2014

  1. Es freut mich zu lesen, dass bei euch noch ein paar Kinderchen geplant sind :-)

    Waldorfkindergarten, toll! Ich drück die Daumen, dass ihr einen Platz bekommt!
    Bei uns gibt es leider keinen, der nächste ist ca 1 Stunde mit dem Auto entfernt, mit Öffis entsprechend länger :-/ also leider zu weit.
    Soll die Apfelina dann auch wechseln oder bleibt sie in ihrem jetzigen Kindergarten?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>