Halloween-Woche

Ich LIEBE Halloween. Oh ja.

Als nach der Wende all diese amerikanischen Fernsehserien und Filme kamen in denen Halloween gefeiert wurde, war ich von Anfang an fasziniert. Und von Jahr zu Jahr kam ja dann auch mehr „Halloween-Kram“ in die Supermärkte. Ich fand das immer so toll. Kürbisse! Kürbisse schnitzen, Kürbisgerichte kochen und backen, Gruselfilme schauen und überhaupt fand ich ja schon immer alles mit Hexen und Vampiren toll. *g*

Erst als ich von zu Hause ausgezogen war konnte ich das aber so richtig ausleben. Ich erinnere mich noch, wie ich meine erste Kürbissuppe kochte. Wie ich mir einen Hexenhut bestellte (und Halloweenklopapier *g*) und Gruselessen fabrizierte. Oder wie ich, mangels eines Kürbis, einen Apfel aushöhlte und mit dem typischen Gesicht versah. Da war ich Anfang zwanzig und niemand teilte irgendwie meine Leidenschaft. *seufz*

Jetzt hab ich ja Kinder und kann zum Glück all sowas ausleben. *hihi* Nicht nur Halloween, auch andere Feiertage zelebriere ich gern und meine Kinder zum Glück auch.

Dieses Jahr haben wir besonders viele Kürbisse im Vorgarten, jeden Tag fülle ich die Brotdosen mit Gruselkram und am Samsta, an Halloween, werden wir unsere kleine Party zu Hause feiern. Mit leckerem Essen, Kostümen, Filmen und Nebelmaschine.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.